Przyjaciele Czterech Lap
 
REGON: 320608231
NIP 597-169-91-69
 
NEUE BANKVERBINDUNG:
 
PL40144012860000000016373273
 
SWIFT: NDEAPLP2

 
Niemand begeht einen größeren Fehler als derjenige, der nichts tut, nur weil er meint, dass er wenig tun könnte ...   (Verfasser unbekannt)
 

 Hundegnadenhof Krzykosy bewohnen zur Zeit 32 Hunde... 

Sie möchten gerne einem unserer Hunde helfen, können aber leider keinen Hund bei sich aufnehmen, dann bieten wir Ihnen unsere virtuelle Adoption an:

Es geht ganz einfach:

Sie bestimmen, wie lange Sie ‚Ihren‘ Hund virtuell adoptieren möchten.

Für diese Zeit erscheint dann Ihr Name und auf Wunsch Ihr Wohnort als Adoptant in dem jeweiligen Hundeprofil.

Bitte überweisen Sie Ihren Betrag für die gewünschte Zeitdauer  mit dem Vermerk ‚Virtuelle Adoption und dem Hundenamen. Bitte teilen Sie uns kurz mit, wenn Sie namentlich nicht erwähnt werden möchten.
 Die virtuelle Adoption endet automatisch nach Ablauf der Zeitspanne, kann aber natürlich jederzeit verlängert werden. 

WICHTIG: Eine virtuelle Adoption ist eine Geldspende speziell an den von Ihnen ausgewählten Hund und hat nichts mit einer Adoption des Hundes zu tun und gibt auch kein Vorkaufsrecht.

Eine virtuelle Adoption bedeutet, daß Sie monatlich einen Betrag ( großer Hund 30 Zloty = ca. 8 Euro / kleiner Hund 20 Zloty = ca. 5 Euro ) diesem Hund zukommen lassen.

Wir sind uns bewusst, dass bei der derzeitigen wirtschaftlichen Situation nicht jeder Geld für Spenden übrig hat. Vielleicht können Sie sich mit einem Freund, Kollegen oder Familienmitglied zu einer virtuellen Adoption zusammenschließen.

Wenn Sie bei der Wahl eines guten Geschenks nicht weiter wissen, könnten Sie auch eine virtuelle Adoption verschenken, an einen besonderen Menschen, den sie mögen und dem wiederum Tiere am Herzen liegen.

Wie läuft diese ganze Sache? Einfach. Sie sollen einen Hund wählen, dann uns ein E-mail schicken, in dem Sie den eigenen Namen, den Namen des Hundes und die Dauer  der Adoptionszeit schreiben. Dann sollen Sie  die entsprechende Summe überweisen (bitte in der Mitteilung den Text "Virtuelle Adoption" und den Hundenamen schreiben). In 3 Tage nach der Überweisung erscheint Ihr  Name und die Adoptionszeit am Foto des ausgewählten Hundes.

 (Wenn sich für einen Hund gleichzeitig mehr virtuelle Herrchen melden, dann beginnt die Reihe - hinsichtlich der Überweisung - mit dem ersten, und nach seinem Zeitraum beginnt der nächste...)

Danke für alle Unterstützungen. 

Kontakt:evamarialibera@aol 
Bankverbindung: Przyjaciele Czterech Lap
                            Rokitno 2
                            74-304  Nowogrodek Pomorski
PL40144012860000000016373273
       SWIFT: NDEAPLP2
                                                                                                          

 1. Bajka geb. Jan.2009                                                                                      

 Bajka ist 4 Jahre alt. Ziemlich scheu dem Menschen gegenüber, da sie bis 2011  auf einem verlassenen Grundstück in einem verwilderten  Rudel lebte.

Gerne nimmt sie Leckerlis;

Verträglich mit Rüden, bei Hündinnen eher dominant, wobei nicht aggressiv.

Sie ist geimpft und sterilisiert.
   
 

2.    BAJT. Hündin. Geb. Jan..2011

Bajt, die Tochter von Bajka . Sie und  ihre Mutter  sind unzertrennlich und verbringen die meiste Zeit zusammen. Sie ist sehr zurückhaltend dem Menschen gegenüber und obwohl ziemlich verfressen, lässt sich nicht so schnell ködern. Sie ist  etwas ängstlich und braucht noch Erziehung und Menschen, die ihr Sicherheit vermitteln.

Sie ist sehr verspielt und sucht die Gesellschaft anderer Hunde.
 
   
 

3.    BOHUN.  Rüde. Geb.  Dez. 2010

Schwarz und kleingewachsen mit sehr viel Temperament, macht viel Lärm und ist überall dabei. Sehr kontaktfreudig und verspielt

Bohun wird in Kürze operiert, da seine Hüfte ausgerenkt ist, was  seine Bewegungsfreiheit  nicht besonders beeinträchtigt.

Bohun ist geimpft, entwurmt und kastriert.
 
   
 
4. Kiel  
 
 Rüde, ein polnischer Berghund
geb. ca. Juni 2012
wurde heimlich auf den Grundstück "eingeschleisst"
Er kennt Grundkommandos, ist menschenbezogen, mit Artgenossen verträglich, verspielt, nicht dominant.
Kastriert, geimpft, entwurmt.
Nachtrag: Kiel lebt seit dem 01.02.14 in einer Pflegestelle an der Ostsee...
 
Kiel sucht ein neues Zuhause
 

 
 

5.  CYWIL. Rüde. Geb. 2003

Geimpft und kastriert. Er wurde am 10 August von Luboniek  aus einem halbverwilderten Rudel nach Krzykosy überführt.

Mittelgroß und schmächtig. Er ist mit seiner neuen Lebenssituation überfordert und hat sich noch nicht geöffnet. Seine Zurückhaltung verliert er zunehmend seitdem er Kontakt mit Menschen hat. Sehr fürsorglich den Hündinnen gegenüber.
 
      
 

6.    CZARNULEK.  Rüde. Geb. Dez. 2010

Czarnulek ist  geimpft, entwurmt und kastriert. Czarnulek ist mittelgroß, schmächtig, schwarz. Ein kleiner Energiebündel, verspielt und selbstbewusst. Braucht Erziehung.
 
    
 

7.    DIANA  Hündin. Geb.Juli  2009

Entwurmt und sterilisiert,  noch nicht geimpft. Sie ist sehr zurückhaltend und ruhig. Im Rudel wurde sie gemobbt und suchte Schutz bei Castor oder Raf und seit einiger Zeit auch beim Menschen. Sie ist lieb, verschmust und kontaktfreudig... Vor Gewitter sucht sie Schutz beim Menschen..

   
 

8.    DINA  Hündin. Geb. 2004

Dina wurde 2004 geboren. Sie ist entwurmt, geimpft und sterilisiert. Wir konnten keine Bilder von ihr machen, da seitdem sie am 11.08.  nach Krzykosy kam, lebt sehr  zurückgezogen in ihrer Hütte, die sie nur selten verlässt.

9.    FIGA  Hündin. Geb. Okt.2010

Figa wurde im Oktober 2010 geboren. Sie wurde entwurmt und sterilisiert. Ein sehr feiner Körperbau, klein und filigran. Sie lebt  sehr zurückgezogen in einem kleinen Rudel und fühlt sich dabei nicht besonders wohl. Sie ist sehr sensibel und ängstlich ordnet sich in der Gruppe unter. Gleichzeitig ist sie offen und neugierig und sucht Kontakt  zu Menschen.
 
             
 

10. GOLDI Hündin. Geb. 2009

Goldi, leidet wahrscheinlich unter einer Zentralnervenstörung.... sowas wie Autismus bei Hunden gäbe es nicht; man spricht da eher von stereotypischen Verhalten
bei Goldi zeichnet sich das  durch monotone Bewegungsabläufe, eine zurückhaltende Scheu,
sie  schaltet  echt ab, sobald man sie anspricht. Sie ist nicht aggressiv gegenüber dem eigenen Geschlecht, sie schaltet ganz einfach ab. Sie benützt immer Beschwichtigungssignale und will nur in Ruhe gelassen werden.
 Sie lebt in ihrer eigenen Welt aus der sie nur bedingt rauszuholen ist.. Sie zeichnet sich durch monotone Bewegungsabläufe.
Ab Oktober 2013 lebt sie mit Figa zusammen.
 
           

 

11. ISKIERKA. Hündin. Geb. Juni 2010

Iskierka wurde im Juni 2010 geboren. Sie ist sterilisiert, geimpft und entwurmt. Mittelgroß.

Sie kam am 11.08 aus Luboniek nach Krzykosy. Es ist in 10 Tagen nicht gelungen mit ihr Kontakt aufzunehmen. Sie ist sehr schlau aber scheu. Mit anderen Hunden versteht sie sich sehr gut.

        
 
12. Raf 'Rüde  geb.2007
Schäferhund-Mix. Liebt Menschen und andere Hunde, sehr verträglich. Herkunft unbekannt... Eingeschleust bei Nacht auf das Grundstück.Wurde im Mai 2013 kastriert, geimpft und entwurmt.
Raf sucht ein neues Zuhause


13. Miki geb. 2010

wurde wie der Raf und Kiel irgendwann einfach entsorgt und landete nachts auf dem Grundstück des Gnadenhofs...Miki kennt Grundkommandos wie Platz, Sitz, Bleib...

er spielt gerne mit seinen Hundekumpels, ist aber dominant... Miki ist kastriert, geimpft und entwurmt

Miki sucht eine neue Familie und Zuhause


14. KAZAN Rüde. Geb.1999

Kazan wurde 1999 geboren. Er ist geimpft und entwurmt. Er wurde nicht kastriert aufgrund seiner sporadischen Epilepsie Anfälle und seines Alters. Er lebte als Alfa-Rüde im Luboniek’s Rudel und wurde am 09. 08. nach Krzykosy gebracht. Sehr freundlich dem Menschen gegenüber ließ sich vom Tierarzt behandeln. Er lässt sich streicheln  und nimmt Leckerlis aus der Hand. Der menschlichen  Stimme hört er gerne zu.
 
             
 
 

15. LUCKY. Rüde. Geb. Dez. 2010

Lucky geboren im Dezember 2010. Er wurde geimpft, entwurmt und kastriert.  In seinem Rudel hält er sich eher im Hintergrund und  warnt vor Gefahren. Im Kontakt  zu Menschen ruhig, vorsichtig und zurückhaltend, sogar ängstlich
 
               
 
16. Dingo -  Rüde geb. Juli 2012
 
Dingo landete aus unbekannten Gründen auf der Strasse, die direkt an den Gnadenhof grenzte... so kam er dazu. Ein großer, engergiegeladener Hund, der verträglich mit Rüden selten seine Überlegenheit spielen läßt.
Früher leidete er wahrscheinlich Hunger, liebt Leckerlis. 
Dingo ist kastriert, geimpft und entwurmt.
 
Dingo sucht eine neue Familie und Zuhause
 

17. PANDA. Geb. Jan.2011-08-19

Panda wurde im Januar 2011 geboren. Er ist kastriert und geimpft. Kleingewachsen mit einem sehr schönen Köpfchen und einer seltenen Fellfärbung. Er kam aus dem halbverwilderten Rudel aus Luboniek am 09.08. nach Krzykosy. Jetzt lebt er zusammen mit seinem Bruder Pino in einer Box. Sehr zurückhaltend und scheu, zeigt langsam Interesse dem Menschen gegenüber
 
           
 
  

18. PERELKA . Hündin. Geb. Juni 2009

Perelka wurde im Juni 2009 geboren. Sie ist geimpft, entwurmt und sterilisiert. Mittelgroß.  Eine sanfte, subtile und scheue Perelka zeigt ihr Interesse sowohl an Menschen als auch an anderen Hunden mit denen sie sich gut versteht.

Sie liebt beim Namen genannt zu werden und hört sehr aufmerksam irgendwelche Geschichten. Sie braucht Zuneigung und Aufmerksamkeit.
 
          
 

19. PINO.  Rüde. Geb. Jan. 2011

Pino gerade 3 Jahre alt. Bereits kastriert und geimpft. Er wurde zusammen mit seinem Bruder Panda Anfang August von Luboniek 2011 nach Krzykosy gebracht. Er ist immer noch scheu und ängstlich in sich zurückgekehrt. Dem Menschen gegenüber sehr misstraurig meidet Körperkontakt. Mit einer artgerechten und sanften Erziehung mit viel Verständnis und Liebe kann man bestimmt sein Vertrauen gewinnen. Er ist mittelgroß.
 
    
 
 

20.  SALI.  Hündin. Geb. 2009

Sali wurde im Jahr 2009 geboren. Sie ist entwurmt, geimpft und sterilisiert.  Mittelgroß und mittelkräftig gebaut.

In ihrem bisherigen Leben hatte sie so gut wie keinen Kontakt mit Menschen. Sie lebte mit ihrer Mutter allein und hatte nur sporadisch Kontakt zu Artgenossen. Sie ist sehr scheu und zurückhaltend, zeigt keine Aggression. Sie lässt alle medizinische und pflegerische Maßnahmen geduldig über sich ergehen. Sie ist sehr sensibel.
 
                     




  




  




  




  






 
  




  
 




  




  




  






 
  







 
  




  
                                        
 


Wspierane przez Hosting o12.pl